Sailing in Kroatien – Vogue Yachting

UNVERGESSLICHE REISEZIELE

Die Küste Kroatiens ist das beliebteste Segelrevier Europas. Dafür gibt es viele Gründe: In der Nähe der Küste gibt es über 1000 Inseln, einige davon sind dicht begrünt, andere sind nur beeindruckende Felsformationen, manche sind unbewohnt, andere hingegen sind Partyzentren. Doch all diese Inseln sind wunderschön.

Die Entdeckung dieses Gebiets gelingt am besten vom Bord einer Yacht. Nichts bietet Ihnen mehr Flexibilität und einen besseren Kontakt zum Meer. Sie können Ihre Route beliebig planen, Sie segeln zwischen den Inseln und halten in einer der Buchten mit unglaublich klarem Wasser, oder Sie halten in einem mittelalterlichen Hafen für das Abendessen.

Die mittelalterlichen Häfen der Inseln sind UNESCO-Denkmäler und ein Erbe, welches die Seefahrer Venedigs an der gesamten Küste Dalmatiens hinterlassen haben. Hier leben die Menschen mit der Überzeugung, dass es wichtiger ist, sich an einem guten Kaffee, an einem langsam zubereiteten Mahl, an einer schönen Landschaft zu erfreuen, als durchs Leben zu hetzen. In unserem Segelurlaub auf der Adria können wir ihrem Beispiel folgen.

Segeln in der Welt des Odysseus, Das Ionische Meer

Schon in der Antike war das Ionische Meer für das Reichtum der Küste, leichte Winde und sehr gutem natürlichem Schutz. Auch heute finden Segler hier ein natürliches Paradies, welches ihnen alles bietet, interresante Landschaften, traumhafte Wasserfarben, ein authentisches Griechisches Erlebniss und nicht zuletzt ein seglerfreundliches Meer.

Dieses Segelrevier lässt sich am besten ins das nördliche und südliche Ionische Meer einteilen. Wenn man von unserer Basis in Lefkas startet, sind alle Törnziele im Ionischen Meer leicht zu erreichen. Die 6 grössten Inseln wie Korfu, Paxos, Lefkada, Kephalonia, Ithaka und Zakintos sind weitbekannt und auch gut besucht. Es gibt aber neben diesen Inseln noch viele kleine Inseln welche versteckte Buchten mit einer Taverne oder zwei besitzen, das klarste Wasser und authentische Seglernächte vor Anker bieten.